Kindertagesstätte Cunnersdorf - Wald und Wiese
Kindertagesstätte Cunnersdorf - Wald und Wiese
  • Wald und Wiesenpost
  • Wald und Wiesenpost
  • Wald und Wiesenpost
  • Wald und Wiesenpost
  • Wald und Wiesenpost

Wald und Wiesenpost

Eine spannende Geschichte findet ihren Abschluss.
Alles begann im Sommer 2011 , als viele große Kinderaugen den Waldwächter Rainer Huhn erwartungsvoll anschauen. Sie stehen vor dem Mäuseborn unweit vom Katzstein und wollen wissen, warum die stets mit Wasser gefüllte Auswaschung unter dem Felsvorsprung so heißt.

Als er Ende Oktober 2020 davon erzählt, steht er wieder vor vielen Kindern. Doch jetzt ist alles festgehalten, ablesbar und es sind noch andere Mithörer dabei: unser Bürgermeister Herr Naumann, Ortschaftsratsmitglied Mike Herrmann, Peter Thiel als Vertreter des Wegewartes, die Presse und selbst ein Uropa eines der Kinder kommt mit vorbei gewandert. Es ist ein ganz besonderer Tag für uns!

Ein von uns gestaltetes Outdoor-Bilderbuch wird vor Ort eingeweiht. Alle Anwesenden wollen wissen, wie denn nun der Mäuseborn zu seiner Geschichte und jetzt zur Attraktion am Fels gekommen ist. „Na, was denkt Ihr, wie ich geschwitzt habe, als die Kinder mich so erwartungsvoll angeschaut haben!“ steht Rainer Huhn heute lachend vor uns. „Und da habe ich mir schnell diese Geschichte vom Mäusekönig ausgedacht!“ erklärt er allen Anwesenden weiter. Seither begleitet uns Kindergartenkinder von der Kita „Wald und Wiese“ Cunnersdorf diese Geschichte. Jedes Jahr wenn wir am Mäuseborn vorbei kommen, wird die Geschichte erzählt.

Und so kam uns die Idee, sie allen zugänglich zu machen. Es bedurfte einiger Vorarbeiten, Absprachen und Zusagen. Der Anteil der Kinder waren ihre Phantasie und ihre selbst gemalte Bilder. Jana Hatzirakleos fügte mit entsprechender Technik und Können Text und Bilder zusammen. Rene Felber, Chef der FA Otto Schneider Werkzeuginstandsetzung Dresden konzipierte und baute ein Ständerwerk für die wetterfesten Buchseiten, welches die Naturwächter Andreas und Lutz am Mäuseborn diebstahlsicher installierten. Der Ortschaftsrat garantierte die Abdeckung der Kosten. Es war ein sehr gutes „Hand-in-Hand-arbeiten“.

Die leuchtenden Augen und vor Aufregung roten Wangen der Kinder sind die beste Belohnung für alle. Vielen Dank an alle Beteiligten, die zum Gelingen des Vorhabens beigetragen haben. Und nun laden wir alle ein, sich das Buch anzuschauen und zu erfahren, was es mit dem verwöhnten Mäusekönig und seinen vielen Mäusedienern so auf sich hat. Viel Vergnügen.

Termine Krabbelgruppe

Unsere Krabbelgruppe muss unter den derzeitigen Gegebenheiten des Infektionsschutzes leider pausieren. Wir geben hier Bescheid, wann wir wieder beginnen dürfen. Wir bitten um Euer Verständnis.

Unser Naturkonzept

Wir sind offizieller Kooperationspartner vom Sachsenforst/Walderlebniszentrum Leupoldishain.